Rennbericht 4.Lauf Supermoto IDM Schaafheim

Rennbericht Supermoto IDM Schaafheim

An diesem Wochenende ging es nach Schaafheim zur 4.Runde der Internationalen Supermoto DM. Der Streckenverlauf wurde geändert und es wurde sehr viel mehr Offroad dazu genommen. Leider bot dieser aber auch nicht mehr Überholmöglichkeiten, da es auch dort nur eine Idealspur gab.

Das Training am Samstag verlief ganz gut. Da die Strecke sehr kurz und eng ist, bekam ich von meinem Teamchef eine kurze Schwinge. Diese ermöglichte mir in Verbindung mit den Metzeler Reifen noch engere Linien zu fahren und noch früher ans Gas zu gehen.

Im Qualifying fühlte ich mich richtig gut. Schwierigkeiten hatte ich nur damit, an mein persönliches Limit zu gehen. Vom Ziel bis zum Offroad war es griffig und die andere hälfte Asphalt hinter dem Offroad bis zum Ziel hin, war extrem rutschig. Mit Platz 10 war ich alles andere als zufrieden, aber ich stimmte mich positiv auf die Rennen ein.

 

Das Warm Up am Sonntag morgen verlief mit P6 sehr gut und ich war ready for racing.

Kurz vor dem 1.Lauf bekam ich noch Besuch von einem blau gelben 77er Camaro.  Es war meinem Hauptsponsor WD-40, welcher sich das Racing mal live ansehen wollte.

Der Start von Platz 10 im 1.Lauf verlief gut und ich fuhr auf Platz 7. hinter meinem Teamkollegen Rudi Bauer. In Runde 4 machte ich in einer Spitzkehre im Offroad jedoch einen Fehler und bremste das Bike aus, damit fiel ich auf Platz 12 zurück. Im Verlauf des Rennens konnte ich mich noch auf Platz 10 retten.

Im 2.Lauf verlief mein Start auch wieder gut und ich konnte mich im Rennverlauf auf Platz 5 vorarbeiten. Ich bin mit dem Ergebnis an diesem Wochenende sehr zufrieden und freue mich auf den leider schon vorletzten Lauf in Cheb/CZ am 17./18.09.  In der Gesamtwertung werde ich bis jetzt leider nur auf Platz 14 gelistet. WEITER GEHTS!!!

Vielen Dank an meine Sponsoren:

#MotorradBauerschmidt

#WD-40

#FMracing

#RungeWipper

#Mx-Kaufhalle

#Car-Mäleon

#Metzeler

#Ortema

#BRCracing

#ESJOT

#Try-it

#vodafonecity.de

#MBsuspension

#Chadrysiak

#Wössner

#DOMA

#PeppUnderwear

#RadmitteMagdeburg

#ExaktAutoglas

#ModeRebel

#BIRDFISH

#Racefoxx

#Ford Krekow

#FlötherSpedition

#Entdecker

#FoxRacing
13502885_10209551096164887_2674231070192813965_o

Rennbericht 3.Lauf Supermoto IDM Großenhain

-Vom Pech verfolgt-

Die Strecke in Großenhain fühlte sich im letzten Jahr schon sehr heimisch an. Lange Geraden und rauer Asphalt mit Teerstreifen und auch der Boden im Offroad Bereich kommen dem Boden der Strecke auf dem Flugplatz in meiner Heimatstadt Stendal sehr nahe.

Im ersten Training hatte ich direkt ein gutes Gefühl, hielt mich aber noch zurück und beendete das Training auf Platz 4. Im zweiten Training sah es dann anderes aus, das Wetter wechselte und es regnete stark. Ich begann ruhig und konnte in Runde 4 die schnellste Runde setzen. Die Metzeler Reifen sind im Regen einfach unglaublich zu fahren und bieten wahnsinnig viel Grip. Da ab Runde 5 die Idealspur wieder abtrocknete, hörte ich danach auf, um die Reifen für weitere Einsätze zu schonen.

Das Wetter war bis 10min vor der Qualifikation sommerlich, doch das Regenradar zeigte schon Böses. Wir waren gut vorbereitet und ich ging gelassen in das nasse Qualifying. Ich fuhr eine Besichtigungsrunde und gleich in der zweiten Runde setze ich meine Zeit. In Runde drei fuhr ich eine zügige Ausrollrunde, wobei mir in der letzten Offroadkurve ein fataler Fehler passierte. Mir rutschte das Vorderrad weg und ich schlug mit dem Rücken gegen den nächsten Speedsprung ein und bekam das Bike dazu auch noch von oben ab.

 

Da ich keine Luft bekam und die Arme nicht mehr heben könnte, vermutete ich nichts Gutes. Ich konnte selbst nicht einschätzen, wie schwer die Verletzung war, da ich dieses Gefühl zuvor noch nicht hatte. Als Vorsichtsmaßnahme entschieden die Ärzte, mich mit dem Gelben Engel ins Krankenhaus nach Dresden zu fliegen. Das CT zeigte zum Glück keinen Bruch. Es war „nur“ eine Prellung und Hämatom, welches mir das Atmen erschwerten. Ich konnte das Krankenhaus mit Jan Deitenbach und meiner Freundin Nicole wieder auf eigenen Füßen verlassen und bin sehr froh, das ich den Ortema P1 Rückprotektor und das Ortema Neckbrace getragen habe. Vielen Dank auch an rennleder.de, welche mir den Rückenprotektor in meine Lederkombi eingebaut haben.

 

Für mich heißt es jetzt erstmal etwas Ruhe, einige Besuche beim Olympia Stützpunkt Magdeburg und der Physiopraxis Liane Köcher.

Nach jedem Hoch kommt auch ein Tief, aber nach jedem Tief auch irgendwann wieder ein Hoch.

 

Vielen Dank an meine Sponsoren

 

#MotorradBauerschmidt

#WD-40

#FMracing

#RungeWipper

#Mx-Kaufhalle

#Car-Mäleon

#Metzeler

#Ortema

#BRCracing

#ESJOT

#Try-it

#vodafonecity.de

#MBsuspension

#Chadrysiak

#Wössner

#DOMA

#PeppUnderwear

#RadmitteMagdeburg

#ExaktAutoglas

#ModeRebel

#BIRDFISH

#Racefoxx

#Ford Krekow

#FlötherSpedition

#Entdecker

#FoxRacing

by Aui-Photography

by Fotoimpressionen.org

unspecified-3 unspecified-5 unspecified-4

Rennbericht 2.Lauf Supermoto IDM St.Wendel

St.Wendel.001

2.Lauf Supermoto IDM St.Wendel

Mit positivem Gefühl fuhr ich nach St.Wendel bei Saarbrücken. Im letzen Jahr sammelte ich dort positive Erfahrungen und wusste, die Strecke liegt mir. Das Rennen wurde mitten in der Stadt ausgefahren. Das Wetter war Top und es war auch wieder gut besucht. Am Samstag ging ich recht locker und ohne Erwartungen in das erste Training. Ich fand mein Rhythmus sofort und hatte direkt ein gutes Gefühl für den Boden, welches sich auch auf meine Rundenzeit widerspiegelte. Wir machten noch kleine Veränderungen am Set Up und ich konnte das erste und zweite Training mit Platz 1 beenden. Motiviert ging ich in das Qualifying und fuhr meine Runden. Ich fand aber leider erst ab der Hälfte der Zeit meinen Flow. Ich setzte dann an für eine schnelle Runde und wurde aber schon nach einer halben Runde von einem Platten gebremst und musste das Qualifying 7 Minuten vor Schluss beenden. Aus der Box musste ich dann zuschauen, wie ich dann noch aus der ersten Reihe auf Platz 5 verdrängt wurde.

 

Das Warm Up am Sonntag Morgen verlief wieder sehr gut und ich ging mit Position 3 mit einem sehr guten Gefühl in den ersten Lauf.

Der Start im 1.Lauf war nicht ganz so gut wie erhofft. Ich konnte keine Position gut machen und fuhr auf Platz 5. In Runde 3 machte ich einen Fehler im Offroad und verlor etwas Zeit. Mein Verfolger konnte sich dadurch direkt an mein Hinterrad setzen und mich im großen Links-Omega attackieren.

Beim Überholenvorgang kam ich dann zu Sturz und landete ungünstig auf Schulter und Kopf, sodass es mir nicht möglich war diesen und den 2.Lauf zu beenden. Lernjahr ist Lehrjahr… 

Der Speed stimmt und ich arbeite wie immer weiter hart an mir.

Der 3.Lauf findet am 18./19.6. in Großenhain bei Riesa statt.

 

Vielen Dank an meine Sponsoren:

#MotorradBauerschmidt

#WD-40

#FMracing

#RungeWipper

#Mx-Kaufhalle

#Car-Mäleon

#Metzeler

#Ortema

#BRCracing

#ESJOT

#Try-it

#vodafonecity.de

#MBsuspension

#Chadrysiak

#Wössner

#DOMA

#PeppUnderwear

#RadmitteMagdeburg

#ExaktAutoglas

#ModeRebel

#BIRDFISH

#Racefoxx

#Ford Krekow

#FlötherSpedition

#Entdecker

#FoxRacing

by Fotoimpressionen.org

 

st.wendel startkurve.001

VollePolle Straight Rhythm Holland

Ich wurde zu dem ersten europäischen Straight Rhythm eingeladen und konnte natürlich nicht ablehnen. Mit meiner 250ccm 2.Takt Husqvarna war ich etwas benachteiligt, aber dafür machte es umso mehr Spaß. Im Halbfinale schied ich durch einige kleine Fehler gegen Mike Kras aus.

 

Dieses Wochenende geht es zum 2.Lauf der Supermoto IDM nach St.Wendel. Der Kurs ist mitten in der Stadt und ich freue mich auf die Strecke.

 

Ride on

#477

 

 

Erster Supermoto Offroad Lehrgang war erfolgreich

Am vergangen Wochenende veranstalteten wir den erste reinen Supermoto Offroad Lehrgang. Die Strecke hatte Rennbedingungen und wurde mit dem einen oder anderen Regenschauer perfekt gewässert. Wir trainierten als erstes das extreme Anbremsen, welches am Ende durch Prüfung eines Zweikampf getestet wurde. Nach der Mittagspause wurde das richtige Anbremsen dann in Verbindung einer Kurve trainiert. Nach und nach bauten die Teilnehmer das Gefühl auf und setzen um, was gesagt wurde. Nach einigen Kurven nahmen wir uns dann die Sprünge vor. Nachdem das richtige Anfahren zum Sprung geübt wurde, wuchs die Sicherheit und der Mut der Fahrer und fast alle meisterten die Tables.

 

Hier ein paar Bilder:

thumb_IMG_9861_1024 thumb_IMG_9786_1024 thumb_IMG_9709_1024

477MxSchool Termine 2016

Mehr Infos unter 477MxSchool mit einem direkten Link zu einer Veranstaltung bei Facebook…

Summer camp 16.001 MxSchool Termine 2016.001

Unterstützung durch Entdecker.com

Entdecker GmbH hat einen wahnsinnig guten Job gemacht. Schnell, qualitativ hochwertig und in jedem falle auffällig! #Entdecker #EZdome #Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit! Werbung jeder Art findet ihr unter: Entdecker.com

 

entdecker.001

Supermoto IDM Auftakt Harsewinkel

Supermoto IDM Auftakt Harsewinkel

Am vergangenen Wochenende begann für mich die neue Saison in Harsewinkel. In dieser Saison starte ich in der Klasse S1. Mit einem neuen Hauptsponsor war ich jetzt unter dem Zelt von WD-40 zu finden.

Die Wetterprognose änderte sich von Tag zu Tag. Mit Regen rechneten wir aber auf jeden Fall und bereiteten uns auch in diese Richtung vor.

Mit den ersten Trainings war ich zufrieden und steigerte mich auch stetig.

Samstag Abend stand das Qualifying an.

5 Minuten vor Beginn der Quali fing es an zu regnen. Alle S1 Fahrer wollten schnellstmöglich auf die Strecke, um mit den Slicks noch eine schnelle Runde zu fahren. Ich merkte aber schon nach der 2. Kurve, dass es eigentlich nicht mehr möglich war. So wechselte ich auf mein Regenbike, doch dafür war die Strecke noch zu trocken. Als ich dann in eine schnelle Runde starten wollte, rutsche mir das Vorderrad weg und die Kupplungsamatur brach ab. So hieß es, wieder in die Box fahren und das Bike wechseln. Die Idealspur wurde wieder trockner und ich steigerte mich von Runde zu Runde. Mit meiner schnellsten Runde landete ich am Ende auf Platz 7 und war mit meiner Leistung zufrieden.

Am nächsten Tag war der Offroadbereich sehr nass und es regnete weiter. Der Sand aus dem Offroad wurde noch 6 Kurven weiter getragen, was für uns Fahrer fehlenden Grip bedeutete.

Der Start zum Lauf 1 verlief mit Platz 6 zufriedenstellend. Ich arbeitete, mich auf Platz 5 vor und kämpfte mit Jan Deitenbach. In einer dreifach Linkskurve kam ich zu weit nach außen und verlor auf dem staubigen Asphalt den Grip. Nach dem Sturz arbeitete ich mich auf Position 12 vor.

Den 2. Lauf ging ich etwas ruhiger an. Der Start musste nach einem schweren Sturz wiederholt werden, gute Besserung an dieser Stelle an Peter Meyerbüchler.

Beim Neustart reagierte ich gut, leider wurde vor mir die Tür zugemacht. Ich fuhr auf Platz 7 und hatte meinen Rythmus gefunden. In Runde 5 hatte ich einen Rutscher über das Vorderrad und verlor dabei einige Positionen. Von Platz 17 aus startete ich meine Aufholjagd, welche ich mit Platz 12 beendete. Meine Rundenzeiten konnte ich stetig verbessern und fuhr meine schnellste Runde im letzten Umlauf.

Konditionell bin ich topfit. Bis zum nächsten Rennen ist es etwas hin und genug Zeit zum trainieren und mich weiter mit dem Rennbike anzufreunden. Ich bin sehr zuversichtlich für die nächsten Rennen und freue mich auf St. Wendel.

Vielen Dank an meine Sponsoren

#MotorradBauerschmidt

#WD-40

#FMracing

#RungeWipper

#Mx-Kaufhalle

#Car-Mäleon

#Metzeler

#Ortema

#BRCracing

#ESJOT

#Try-it

#vodafonecity.de

#K&N

#MBsuspension

#Chadrysiak

#Wössner

#DOMA

#PeppUnderwear

#RadmitteMagdeburg

#ExaktAutoglas

#ModeRebel

#BIRDFISH

 

IMG_5012

WD-40 Hauptsponsor 2016

 

WD-40 Company Deutschland steigt in Supermoto-Rennsportserie ein

WD-40 wird Hauptsponsor des deutschen Meisters Michael Kartenberg

Bad Homburg im April 2016. Die WD-40 Company Deutschland steigt als Hauptsponsor des deutschen Meisters Michael Kartenberg in die Supermoto-Rennsportserie ein. Eine entsprechende Vereinbarung haben die beiden Partner für die Saison 2016 unterzeichnet. Mit dem Einstieg als Sponsor in die Supermoto-Rennsportserie präsentiert WD-40 sein Multifunktionsprodukt und die Produkte der Motorbike-Serie in einem Umfeld, das höchste Ansprüche an Motorräder und Pflegeprodukte stellt. Für Michael Kartenberg wiederum war genau dies der Grund, mit WD-40 zusammen zu arbeiten.

„In einem Hochleistungssport wie Supermoto muss man sich immer zu 100 Prozent auf sein Material verlassen können“, beschreibt Michael Kartenberg seine Anforderungen. „Bei WD-40 Motorbike weiß ich, dass ich auch bei der Pflegeserie auf Hochleistungsprodukte vertrauen kann.“ Die Pflegeserie WD-40 SPECIALIST Motorbike ist speziell für die professionelle Pflege von Motorrädern entwickelt worden und bietet Motorradfahrern damit alle Möglichkeiten, ihr Motorrad das ganze Jahr über auch bei Extrembelastungen in Bestform zu halten.

Umfangreiche Zusammenarbeit vereinbart

Die Zusammenarbeit von Michael Kartenberg und WD-40 ist für die Saison 2016 vereinbart worden. WD-40 wird als Hauptsponsor in alle Materialien integriert, die rund um die Supermoto-Serie beim deutschen Meister zum Einsatz kommen. Blickfang wird dabei vor allem das Bike im Markendesign sein: Die KTM 450 wird vollständig im WD-40 Look gestaltet. Außerdem wurde vereinbart, dass gemeinsam Werbefilme erstellt werden und ein gemeinsames Gewinnspiel veranstaltet werden soll.

IMG_4208

Das erste mal wieder auf dem Bike

Diesen Winter erkrankte ich an dem Epstein Barr und Yersinia Enterocolitica Virus. Insgesamt war ich von Weihnachten bis Mitte Februar auf ganz schwachem Fuss unterwegs und musste Anfang Januar mit schwerem Schmerzen ins Krankenhaus eingeliefert werden. In Zusammenarbeit mit meiner Sportärztin Frau Dr. Hoffmeyer (Sportmedizin Magdeburg) ging es dann langsam wieder vorwärts und ich konnte am vergangenen Wochenende endlich wieder auf das Bike.

Jetzt geht es mit voller Kraft voraus!!!

12794738_1043337452372091_7365670798288414236_o

 

« Older posts